Tuesday, November 15, 2005

Moskau (deutsch)




So, hallo mal wieder, immer noch aus Russland - diesmal aus Moskau. Hergekommen bin ich mit dem Zug im Platzkartnyabteil, uebernacht und sehr komfortabel muss ich sagen. Abends rein, hinhauen und morgens in Moskau aufwachen.

Da bin ich dann also in der Hauptstadt der einstigen Supermacht. Das es das mal war sieht man ihr auch voll an, historisch architektonisch vielleicht nicht so viel zu bieten wie St Petersburg, aber man muss schon sagen es ist beieindruckend auf der Bruecke gegenueber dem Kreml zu stehen und auf das Zentrum der Macht zu blicken. Dann auch der Rote Platz mit Lenins Mausoleum und dem Nobelkaufhaus GUM gegenueber. Apropo nobel : ich wusste ja das Moskau die stadt mit dem meisten Milliardaeren weltweit ist, aber das dann echt jedes zehnte Auto der absolten Luxusklasse (s600, amg, stretchlimo's, riesen suv's) angehoert hat mich dann doch in erstauen versetzt. Sowieso recht teuer alles. Ein Hostel ist mit 25EUR anzusetzten und von Essen gehen wollen wir erst gar nicht sprechen. Gut das ich in Afrika einen Tramper aus Russland traf - ich kam bei ihm unter. Sergey ist eigentlich Ingienieur lebt aber mit seinen Eltern in einer engen 2-zimmer Wohnung. Ist halt echt teuer in Moskau. Gut das ich ihn erwische, ist er erst vor 3 Wochen von einer Tramptour durch Zentralasien zurueckgekommen. Trampen ist sehr populaer hier und man trampt auf alles, auto's, truck's, Gueterzuege, sogar Armeefluege waren dabei. Not macht echt sehr erfinderisch.
So ich hatte gute Tage hier, bin allerdings auch sehr viel rumgelaufen, hab versucht Dinge zu organisieren und merk echt das man ohne Russisch total verloren ist. Kein Mensch spricht hier Englisch, Deutsch oder die gaengige HaendeundFuesse Zeichensprache - dafuer koennen sie minutenlang auf Russisch auf einen einschwaetzen und werden sauer wenn man dann nix kapiert. Tja ... so ist das halt auf Reisen, man ist halt nit dehem.

1 comment:

Christoph D. said...

Hi Jockel!

Hatte ja schon gedacht, wärst bei der Mafia untergekommen, bzw. abhanden gekommen ;-)
Gut nochmal was von Dir zu hören. Wie ist eigentlich da so die Temperatur? Kommt man in Moskau noch ohne Frostbeulen durch den Tag? :-)
Hier hats das erste mal geschneit und es friert auch ein wenig.

Grüße aus Siegen vom Christoph